12 Gründe für Yoga im Urlaub

2 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 LinkedIn 1 Filament.io 2 Flares ×

Bei unserem Artikel über einen guten Yoga Urlaub haben wir Ihnen beschrieben, wie so etwas generell ablaufen kann. Heute erfahren Sie, wieso Yoga ein ausgezeichneter Weg ist, Ihre Kräfte wieder herzustellen.

Yoga, eine Wohltat für Psyche und Geist

Bereits 1902 empfahl der Amerikaner William James die Praxis als hervorragendes Mittel zur mentalen Regeneration. C.G. Jung lobte ihre beruhigende Kraft. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler diese Hypothesen nicht nur empirisch untermauert, sondern auch zahlreiche weitere Pluspunkte und vielversprechende Einsatzmöglichkeiten entdeckt.

Flexibilität

Sie wollen biegsamer werden? Yoga holt Sie da ab, wo Sie gerade stehen und bringt Sie ein Stück weiter. Zum Beispiel mit den Fingerspitzen zu Ihren Zehen. Regelmäßige Praxis lohnt sich.

Prävention für Gesundheit

Kopfstand wirkt gegen Falten. Und Hormonyoga aktiviert die Eierstöcke. Diese und viele weitere Vorteile werden von Verfechtern angepriesen. Zurecht ziehen Sie jetzt eine Augenbraue hoch. Es gibt aber durchaus logische und belegte den Mehrwert von Yoga: Prävention von Herzkrankheiten, Minderung von Alterserscheinungen wie Knochenabbau und Bandscheibenverschleiß bis hin zur Stärkung der Immunabwehr.

Kraftquelle

Wer meint, Yoga baue keine Muskeln auf, hat es noch nie intensiv betrieben. Geben Sie das nächsten Mal alles, und genießen Sie den Muskelkater am nächsten Tag.

Entspannung

Yoga vermindert körperliche und geistige Anspannung und bringt damit einen klaren Kopf, mehr Zuversicht und Energie und damit insgesamt ein verbessertes Wohlbefinden.

Stressabbau

Schon mal den Tipp bekommen: „Tief durchatmen.“ Beim Yoga geht es genau darum. Und so ist Yoga der ideale Weg, Stress effektiv abzubauen und nachhaltige Gelassenheit zu finden.

Körpergefühl

Sie schenken sich und Ihrem Körper so viel Aufmerksamkeit wie sonst kaum. Das und die vielen kleinen Muskeln, die sie aufbauen, bringen Ihnen Körpergefühl par excellence.

Inspirationsquelle

Persönlichkeiten wie der Stargeiger Yehudi Menuhin und der Rockmusiker Sting haben versichert, Yoga fördere ihr künstlerisches Schaffen. Bereits in den 1970er Jahren stellte der amerikanische Psychologe Elmer Green fest, dass yogabasierte Atem- und Entspannungstechniken Studenten in einen nach innen gerichteten, kreativitätsfördernden Zustand versetzen.

Community

TV und Chips versus Yoga und Yogis? In sozialer Hinsicht punktet eindeutig zweiteres. Sie lernen spannende Leute kennen und tun dabei etwas für Ihren Körper und Geist.

Heilung

Yoga kann positiven Einfluss am Genesungsprozess nehmen. Vor allem bei psychologischen Krankheitsbildern wie Depression wird Yoga als Teil der Therapie eingesetzt.
Yoga ist kein Allheilmittel. Und gewisse Risiken gibt es auch, wenn man es falsch praktiziert. Ein guter Yogalehrer und das Abklären etwaiger gesundheitlicher Faktoren mit dem Arzt sind daher unabdingbar.

Fun. Fun. Fun.

Yoga macht Spaß. Sie verbiegen sich, wie Sie es sonst nirgends dürften, ohne schief angesehen zu werden. Spätestens bei der Happy Baby Pose werden Sie wissen, wovon ich rede.

Auszeit

Wann standen das letzte Mal Sie im Zentrum? Nur Sie? Beim Yoga ist das nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Sie haben eine Auszeit von allem und jeden. Sie können ganz für sich sein.

Anmelden
und Ebook erhalten
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse

Author: Marlen Schinko

Asien, Neuseeland, Australien, Afrika, Amerika... kaum ein Kontinent, auf den Marlen noch nicht Fuß gesetzt hat, um ihren Hunger nach kulturellen Erlebnisse, einzigartigen Naturschauspiele und unvergesslichen Abenteuern zu stillen. Satt ist sie aber noch lange nicht!

Share This Post On
2 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 LinkedIn 1 Filament.io 2 Flares ×
/* Facebook */