Angkor What?

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Filament.io 0 Flares ×

Angkor Wat ist ein Weltkulturerbe nahe Siem Reap in Kambodscha. In der kambodschanischen Landessprache Khmer steht Wat für Tempel. Angkor ist die Region in der sich die Tempel finden.

Die Tempel, das sind nicht nur ein paar alte Steinhaufen. Das sind viele alte Steinhaufen, und einige sind sehr, sehr gut erhalten. Angkor Wat ist Weltkulturerbe und für viele ein magischer, mystischer Ort.

Die Tempel und Monumente von Angkor erstrecken sich auf 104 m2. Vor über tausend Jahren war die Stätte das Kapitol des mächtigen Khmer-reiches. Vor 40 Jahren herrschten hier noch blutige Auseinandersetzungen der Roten Khmer. Heute ist Angkor Wat sicher zugänglich und ein Magnet für Touristen.

Das Highlight der Anlage ist natülich der Tempel Angkor Wat selbst, dessen Name für die ganze Region steht. Der riesige Tempelkomplex wurde zu Beginn des 12. Jahrhunderts erbaut. 37 Jahre lang arbeiteten 25.000 Arbeiter an seiner Fertigstellung. Das vollendete Werk ist einen Besuch wert. Seine Geschichte erinnert ein bisschen an Indiana Jones. Denn der Tempel verlor über die Jahre an Bedeutung und wurde vom Urwald überwuchert. Erst der Franzose Henri Mouhot stieß in den tiefen des Dschungels auf die Bauten und verliebte sich sofort. Der Botaniker legte den Grundstein für religiösen und touristischen Kult.

angkor wat cambodia_940

Die Kambodschaner verehren Angkor Wat. Kein Wunder. Früh morgens, wenn die Sonne aufgeht, spiegelt sich der Tempel im den Teichen vor der Anlage. Die alten Bauten ranken sich um Lotusblüten, bis sie von den Sonnenstrahlen verschluckt werden. Das Tanzen der Nebelschwaden ist da bloß das Tüpfelchen auf dem i.
Die Silhouette Angkor Wats ist auf der Nationalflagge Kambodschas abgebildet. Die Buddhisten verehren dieses Symbol. Junge Mönche in safranfarbenen Roben pilgern zu den Stätten. Ihr erscheinen bildet einen aufmerksamstarken Kontrast.

Der Bayon ist eine der letzten großen Anlagen, die in Angkor erbaut wurden. Er erhebt sich auf drei Ebenen mit zahlreichen Türmen, in die Steinhauer beruhigende Antlitze gemeißelt haben. Nur 1,5 Kilometer erhebt sich Ta Prohm. Der Temepl bildet ein Labyrinth aus Gängen, Torbögen und Sälen. Gigantische Baumwurzeln verschlingen die uralten Gemäuer. Ein Schauplatz, der aus Kinofilmen kommen könnte. Und das tut er auch. Angelina Jolie drehte hier ihre Rolle für Tomb Raider.

Sie packt die Abenteuerlust? Planen Sie für Ihre Reise nach Angkor einige Tage. Sie können vor Ort 1, 2, 3 oder 7-tages Pässe buchen, je nachdem, wie stark ihr kultureller Drang ausgeprägt ist. Zu sehen und erleben gibt es hier jedenfalls genug. Erkunden Sie Angkor per Fahrrad oder Tuk-Tuk (Anmerkung: eine motorisierte Rikscha). Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit von November bis Mai. Am Besten erreichen Sie Siem Reap via Flugzeug. Sollten Sie aus Thailand anreisen liegt Siem Reap aber nur eine (sehr aufregende) Tagesreise entfernt.

Image Source:  trmesias by Sxc.hu

Anmelden
und Ebook erhalten
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse

Author: Marlen Schinko

Asien, Neuseeland, Australien, Afrika, Amerika... kaum ein Kontinent, auf den Marlen noch nicht Fuß gesetzt hat, um ihren Hunger nach kulturellen Erlebnisse, einzigartigen Naturschauspiele und unvergesslichen Abenteuern zu stillen. Satt ist sie aber noch lange nicht!

Share This Post On
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Filament.io 0 Flares ×
/* Facebook */