Die besten 6 Dinge zum Erleben während einer Armenien-Reise

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Filament.io 0 Flares ×

Die besten 6 Dinge zum Erleben während einer Armenien-Reise

Sind sie ein Ästhet, der nach faszienierenden Landschaften ausgehungert ist, ein Kunstliebhaber, oder ein leidenschaftlicher Wanderer? Wir haben gute Nachrichten für Sie: Armenien, im südlichen Kaukasus-Gebirge gelegen, ist ein hervorrragender Platz, um all Ihre oben genannten Bevorzugungen zu kombinieren.

Nehmen Sie Ihren Rucksack and kommen Sie nach Armenien, und Sie werden sicher sein können, dass dieses Land jeden Besuch wert ist. Wenn Sie nach Armenien reisen wollen ist hier eine brauchbare Liste von den 6 besten Dingen, die Sie unbedingt in diesem wunderschönen Land erleben sollten.

  1. Gastfreundlichkeit und Liebenswürdigkeit der Einheimischen

Wissen Sie, wie eins der berühmtesten, armenischen Sprichwörter heisst?- „Ein Gast ist ein Geschenk Gottes.“ Tatsächlich, seit altertümlischen Zeiten, Armenier haben ihre Gäste mit grossem Respekt behandelt, und versucht, all die notwendigen Zustände für deren Bequemlichkeit und Annehmlichkeit zu kreieren. Gegenwärtig hat sich die Berühmtheit von armenischer Gastfreundlichkeit über die ganze Welt verbreitet.

Und fast alle Touristen, nach Beendigung ihres Trips, erwähnen voller Begeisterung die Freundlichkeit und Sorgfalt der Einheimischen. Falls Sie aus irgendeinem Grund während Ihres Aufenthalts in Armenien Hilfe benötigen, sprechen Sie einfach einen Passanten von der Strasse an und Sie werden sicherlich die notwenige Hilfe, nach der Sie fragen, erhalten. Und seien Sie nicht überrascht,falls völlig Fremde Sie in deren Zuhause einladen und Sie mit einem köstlichen, lokalen Gericht verwöhnen möchten. Haben Sie keine Angst: Für Armenier ist es ein völlig natürlicher Akt von Respekt und Gastfreundlichkeit.echmiadzin-51

 

  1. Die köstlichsten Wasser aller Zeiten

Im Allgemeinen haben Armenier eine besondere Einstellung zu Wasser, wenn man bedenkt, dass es das kostbarste Geschenk der Natur ist. Und Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass manchmal sogar gesagt wird, dass armenisches Wasser das Köstlichste auf der ganzen Welt ist. Sie glauben es nicht? Dann wandern Sie um Yerevan Strassen herum und kosten Sie das Wasser einiger interessanten Steinbrunnen, die Passanten mit hervorragendem Drinkwasser versorgen.

Diese nennen sich Pulpulaks – Das Wort, das dem gurgelndem Wassergeräusch ähnelt. Bezüglich des Leitungswassers, dieses ist ebenfalls sauber und absolut sicher, und kann geradewegs aus dem Wasserhahn, ohne Vorkochen, getrunken werden. Und es ist nicht nur sicher, aber auch genussvoll, da es von den Bergquellen kommt.

 

  1. Die Erhabenheit von gebirgigen Landschaften

Armenien ist eine wahrlich gebirgige Insel – ein fantastischer Platz für Wanderliebhaber. Erobern Sie den höchsten, armenischen Berg Aragats (4090m) oder Berg Adjahak mit dessem unglaublichen, kleinen See im Krater, machen Sie Ausflüge zu Kaputjugh, Arai-ler, Tsaghkunyats; besuchen Sie Khustup and Trasare. Einzigartige und majestätische Berge würden kaum jemanden unberührt lassen.

 

  1. Die wundervolle Schönheit von Schnurkreuz-Steinen

Wann immer Sie in Armenien sind, werden Sie Khachkars antreffen – einzigartige Stein Stelen mit der Darstellung eines Kreuzes und Schnurmuster. Khachkars oder Kreuzsteine sind echte Nationalsymbole von Armenien, die genau nach der Einführung des Christentums im Jahre 301 aufgetaucht sind. Und jetzt decken sie die Gebiete des Landes sowie die Sterne den Himmel bedecken. Stellen Sie sich nur vor: Es gibt ungefähr 50000 Khachkars in Armenien. Khachkars sind nicht nur Zeugnisse des Glaubens der armenischen Bevölkerung, aber auch eine Art von Gebet an Gott, welches deren Stil und endlose Vielfalt an dekorativen Lösungen erklärt. Sie werden, ohne Übertreibung, keinen Khachkars mit einem ähnlichen Entwurf antreffen; alle sind einzigartig! Wollen Sie sehen? Besuchen Sie die berühmtesten Klosterkomplexe, das Dorf Noraduz mit dessen Friedhof, der 900 Kreuzsteine enthält, oder gehen Sie zum Natural History Museum, um einige der Meisterstücke zu bewundern.

f_20667307

  1. Die berührenden Klänge von Duduk Instrumente

Wahrscheinlich kein anderes Musikinstrument identifiziert die Seele der armenischen Bevölkerung so fest als das bescheiden aussehenden Duduk. Aus einem Aprikosenbaum (dies ist ein anderes, nationales Symbol!) hergestellt, es hat einen ungewöhnlichen Klang – zart, gefühlvoll, fast unerträglich schmerzhaft. Für viele Jahre wurde diese Musik nur im einheimischen Land gespielt. Es begleitete jeglich bedeutsamen Ereignissen im Leben anderer: Geburten, Taufen, Hochzeiten, und Beerdigungen. Aber dank des genialen Künstlers Jivan Gasparyan ist das Duduk in den letzten 20 Jahren ins musikalische Mainstream eingedrungen. Jetzt kann das einheimische, armenische Instrument sogar in Hollywood-Filmen, so wie in dem Film„Onegin“, gehört werden. Und falls Sie Glück haben und sich Ihr Besuch mit einem Konzert von Gasparyan überschneitet, kaufen Sie Tickets im Vorraus – das sollte nicht verpasst werden. Vor einigen Jahren wurde die Musik von Duduks als immaterielles UNESCO Kulturerbe verzeichnet.

 

  1. Die beeindruckende Architektur der mittelalterlichen Kreationen

Als einer der ältesten, christlichen Länder auf der Welt wird Sie Armenien sicherlich durch dessen Grossartigkeit und strikten Erhabenheit deren mittelalterlichen, religiösen Kreationen beeindrucken. Armenische Klöster sind wundervoll. Indem Sie sie erforschen, wird sich Ihr Herz mit Frieden und Ehrfurcht füllen. Die Errichtung von Kirchen und Klöstern in Armenien began im Jahre 301, als das Land Christentum offiziell als des Staates Hauptreligion adoptiert hat. Bis zu diesem Tage locken diese religösen Monumente Touristen aus aller Welt an. Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts die Haupt-kathedrale Echmiadzin, das Höhlenkloster von Geghard, Tatev Monastery, Noravank, im Tal der roten Felsen gelegen; Sevanavank bietet eine wunderschöne Aussicht auf den See Sevan, Khor Virap ist der Platz, an dem sich Besucher für die erstaunlichsten Aussichten auf Berg Ararat tümmeln, und die Klöster von Haghpat and Sanahin, die unter dem Schutz von UNESCO stehen.

Anmelden
und Ebook erhalten
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse

Author: Sebastian Thalhammer

Als begeisterter Reisender und aufgeschlossener Mensch hatte ich bereits Gelegenheit zahlreiche Winkel dieser Erde zu erkunden. Oft ging es darum in letzter Sekunde eine Entscheidung zu treffen, wo die nächste Reisedestination sein wird.

Share This Post On
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Filament.io 0 Flares ×
/* Facebook */