Shoppen wie die Thais

3 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 LinkedIn 2 Filament.io 3 Flares ×

In Bangkok prallen Welten aufeinander. Kosmopolitische Geschäftsleute schufen klimatisierte Shopping Malls, luxuriöse Hotels und exquisite Restaurants über den Dächern der Metropole, wo sich Touristen zu Spotpreisen nach Strich und Faden verwöhnen lassen.

Einige Stockwerke tiefer spielt sich aber das traditionelle Thailand ab, auf der Straße. Da, wo die ganze Familie für das Haushaltseinkommen zusammenarbeitet. Einer der besten Schauplätze dafür ist der Chatuchak-Park. Leicht per Skytrain oder Metro erreichbar, sicher für Touristen und so, wie Thailand eben ist: Ehrlich, freundlich und so sauber wie nötig.

Thailand ist übersät von Märkten.

Chatuchak ist jedoch ein ganz besonderer Ort. Der Park erwacht nur am Wochenende zum Leben. Samstag früh bauen die ersten Leute ihre Stände auf. Es wird bereits Papaya Salat, gebackenes Hühnchen und Pad Thai, eine thailändische Nudelspezialität, zubereitet.

Das weite Gelände ist noch überschaubar. Das ändert sich aber schnell, wenn sich die Wege füllen: Es ist ein überfülltes, betäubendes Chaos, voll mit Mönchen in safrangelben Roben, alten Damen mit spitzen Ellbogen, Müttern mit Kindern, Geschäftsleuten im Anzug… und einigen Touristen, die sich unter die Menschenmasse mischen. Was für die Einheimischen das täglich Brot ist, wird für Touristen zum echten Erlebnis.



Raritäten, teure Stücke und skurriles wird hier Seite an Seite mit authentischen Strassenessen, Stammeskunst und Fälschungen aller Art verkauft. Gewürze, Blumen und Antiquitäten wechseln hier ebenso die Besitzer wie Siamkatzenbabys und Kampffische.

Für Souvenirjäger gibt es natürlich auch allerhand: traditionelle Seidengewänder, handbemaltes Porzellan und vieles mehr warten darauf, entdeckt zu werden. Feilschen ist dabei nicht nur erlaubt sondern erwünscht. Selbst wenn Sie bloß die Hälfte des angegebenen Preises bezahlen, verdient der findige Marktbetreiber doppelt so viel.

Teuer wird Ihnen der Marktbesuch aber bestimmt dennoch nicht kommen. Genießen Sie das bunte Treiben, probieren Sie das köstliche Essen und halten Sie Augen, Ohren und Nase offen, um unvergessliches mitzunehmen!

Wie war Ihr letzer Thailand Besuch? Schreiben Sie jetzt einen Kommentar und teilen Sie Ihre Eindrücke mit uns!

Bildquellen: Alessandro Marchetti

Anmelden
und Ebook erhalten
Name: E-Mail Adresse: 0 subscribers Ihre Privatsphäre ist sicher Email Marketingby GetResponse

Author: Marlen Schinko

Asien, Neuseeland, Australien, Afrika, Amerika... kaum ein Kontinent, auf den Marlen noch nicht Fuß gesetzt hat, um ihren Hunger nach kulturellen Erlebnisse, einzigartigen Naturschauspiele und unvergesslichen Abenteuern zu stillen. Satt ist sie aber noch lange nicht!

Share This Post On
3 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 LinkedIn 2 Filament.io 3 Flares ×
/* Facebook */